News

Die schwerste Maschine unserer Ausstellung

Ab 1957 bis 1997 hatte die ARBED in den französischen Stollen diese elektrische Lokomotive mit Drehgestell benutzt. Mit 44 Tonnen ist es die schwerste Maschine in unserem Museum. Gebaut wurde sie bei der Firma Jeumont (F) im Jahr 1957. Die Lok vum Type BB hat 4 Elektromotoren mit jeweils 153 PS und war in den Stollen Burbach und Audun im Einsatz. Seit dem Jahr 2000 ist sie ein Teil unserer unterirdischen Ausstellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.